Sachverständigenleistungen

BEGLEITUNG DER BAUABNAHME

Bei der Abnahme am Ausführungsende eines Bauvorhabens wird das Objekt von der Bauphase in eine Nutzungsphase übergeben. Ebenso findet nun ein Wechsel der Rechte und Pflichten des Bauherren statt. Folgen dieser Abnahme sind beispielsweise, dass die Zahlung der Schlussrechnung fällig wird, die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beginnt, Mängelansprüchen verloren gehen, die bei der Abnahme bekannt aber nicht benannt wurden, und die Beweislast für den Mangelnachweis nun beim Bauherren liegt, sofern in der Abnahme kein Vorbehalt erklärt wurde. Aus diesen Gründen zumindest ist ein gewissenhafte Abnahmebegehung empfehlenswert. Gerne unterstützen wir Sie als Bauherren bei diesem Prozess und stehen Ihnen mit unserer bautechnischen Fachexpertise unterstützend zur Seite.

Kostenübersicht für die Begleitung der Bauabnahme

BAUBEGLEITENDE QUALITÄTSSICHERUNG (BAUBEGLEITUNG) & BAUBERATUNG

Qualitätssicherung in der Planungsphase

Der Grundstein einer guten und dabei erschwinglichen Qualität eines Gebäudes liegt bereits in der Projektentwicklungsphase. Mängel in der Planung setzen sich in den meisten Fällen bis in die Umsetzungsphase fort. Hat sich ein Fehler oder lediglich ein unausgereifter Gedanke einmal in die Tat umgesetzt, so ist es oft nur mit erheblichem Aufwand möglich, diesen zu beheben.
Bei der Qualitätssicherung wird der Planungs- und Entwicklungsprozess begleitet. Hier wird an der Seite des Bauherren die Planung kritisch hinterfragt und geprüft.

Qualitätssicherung in der Ausführungsphase

Wie bei der Qualitätssicherung in der Planungsphase wird hier die Ausführung begleitet. Dem Bauherren stehen hier meist nur die Planer oder die ausführenden Unternehmen für Fragen zur Verfügung. Wir stehen Ihnen neutral und beratend zu Seite. Eine baubegleitende Qualitätssicherung besteht in der Regel aus 4 bis 5 Prüfterminen. Folgende Bautenstände haben sich in der Praxis für eine umfangreiche und detaillierte Qualitätsprüfung als sinnvoll bewährt:

– kurz vor Betonage der Bodenplatte
– nach Fertigstellung des Rohbaus mit Dachstuhl
– Installation vor Putz
– Fußbodenheizung vor Einbau des Estrichs
Abnahme

Sie entscheiden, wie oft und welche Termine der Gutachter wahrnehmen soll. Vereinbaren Sie dazu rechtzeitig einen Prüf- bzw. den Abnahmetermin, sobald Ihnen dieser bekannt ist.

Kostenübersicht für eine baubegleitende Qualitätssicherung

BEGUTACHTUNG UND BEWERTUNG VON BAUSCHÄDEN

Der bauliche Zustand einer Immobilie ist zum einen ein wichtiger wertbeeinflussender Faktor, zum anderen kann die Gebrauchstauglichkeit einer Immobilie durch Bauschäden oder Baumängel u.U. massiv beeinträchtigt werden, bis hin zum Totalschaden oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Lassen Sie Bauschäden und Baumängel rechtzeitig durch den Sachverständigen auf mögliche Ursachen, Beseitigungsmöglichkeiten und Kosten hin beurteilen. So ersparen Sie sich möglicherweise sehr teure Folgeschäden und können den einwandfreien Zustand Ihrer Immobilie mit einem sinnvollen Aufwand wiederherstellen lassen. Kontaktieren Sie uns und erhalten Sie eine kostenfreie Beratung in einem Erstgespräch mit dem Sachverständigen.

Kostenübersicht für die Begutachtung und Bewertung von Bauschäden

BERATUNG RUND UM DIE IMMOBILIE

Der Verkauf einer Immobilie ist ein komplexer Vorgang voller Stolperfallen und großer Risiken. Falsche Entscheidungen können Sie sehr viel Geld kosten.
Profitieren Sie von der Erfahrung und dem umfangreichen Fachwissen des Sachverständigen in allen Fragen rund um den Verkauf von Grundstücken und Immobilien.
Sehr wichtig ist dabei zunächst die Beschaffung und Bereitstellung der erforderlichen Unterlagen und Auskünfte, dann die Ermittlung des Verkehrswertes und der richtige Ansatz des Verkaufspreises, die richtige Vermarktungsstrategie und der korrekte vertragliche und notarielle Abschluss. Fehler bei der Selbstvermarktung einer Immobilie können Sie teuer zu stehen kommen!

Kontaktieren Sie uns. Wir beantworten gerne alle Fragen rund um das komplexe Themengebiet Immobilien, Grundstücke, Baurecht, Bautechnik, Rentabilität und Risiken, Finanzierungen, usw.

Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der technischen Planung, Instandsetzung und Instandhaltung, der Modernisierung oder Nutzungsänderung, der technischen Gebäudeausrüstung, sowie der Vermarktung und dem Betrieb von Immobilien stehen wir Ihnen unterstützend zur Seite. Im Rahmen der Beratung werden verschiedene Lösungsansätze und Umsetzungsmöglichkeiten für eine sinnvolle Nutzung Ihrer Immobilie erörtert. So erhalten Sie eine sichere Grundlage für Entscheidungen.

Die nachfolgende Aufstellung soll einen Überblick über mögliche Fragestellungen und Beratungsanforderungen zeigen.

Bestandsaufnahme
Für geplante technische Maßnahmen, aber auch für den Verkauf und im Fall einer Vermietung ist es notwendig, Pläne und technische Unterlagen vorzulegen.

Bei Bedarf können
1| Pläne
2| Leitungsführungen
3| technische Details
4| Wärmebilder
5| 3D-Animationen des Gebäudes dokumentiert, bzw. erstellt werden.

Die Abrechnung der einzelnen Leistungen erfolgt dabei auf Honorarbasis und nicht, wie im Rahmen einer kompletten Modernisierungsplanung, nach den Maßgaben der HOAI (siehe dazu auch unter Planungsleistungen).

Bedarfsermittlung
Ihre Immobilie ist frei geworden oder Ihre Bedürfnisse bzw. die Ihres Mieters haben sich geändert? Sie möchten gerne erfahren, was möglich oder sinnvoll ist?
Gerne beraten wir Sie, welche Möglichkeiten einer Umgestaltung oder eines Umbaus Ihrer Immobilie bestehen.
 
Kostenübersicht für Verkaufsberatungen

BEWEISSICHERUNG

Die Beweissicherung vor Baubeginn dient der Erhebung des IST-Zustandes vor dem Start eines Bauvorhabens. Werden im Nachhinein Schäden oder Mängel am Nachbarobjekt sichtbar, kann durch eine genaue Erfassung des Sachverhaltes festgestellt werden, ob der Schaden vor oder nach der Beweissicherung aufgetreten ist. So lösen Sie Streitfälle und sind auf der sicheren Seite. Gemäß §3 VOB/B (Vergabe- und Vertragsordnung – Teil B) ist eine Beweissicherung verpflichtend.

Kostenübersicht für Beweissicherungen

IMMOBILIEN- UND GRUNDSTÜCKSBEWERTUNG

Eine Bewertung Ihrer Immobilie durch einen Sachverständigen gibt Ihnen eine verlässliche Grundlage bei Vermögensfeststellungen, geplanten Verkäufen oder Beleihungen von Immobilien, steuerlichen Belangen, Erbauseinandersetzungen, Vererbungen, Scheidungen, usw. Aufwand und Art des Gutachtens richten sich dabei maßgeblich nach dem Verwendungszweck. Zum Beispiel bei gerichtlichen Auseinandersetzungen, bei denen ein Sachverständigengutachten als Parteivortrag eingesetzt werden soll, oder bei der Einreichung eines Verkehrswertgutachtens beim Finanzamt zwecks Minderung der Erbschaftssteuer bei Immobiliennachlässen und auch bei einigen anderen Anlässen ist ein ausführliches Verkehrswertgutachten i.S.d. § 194 BauGB nötig. Oftmals reicht aber auch eine Marktwertanalyse (das sog. „Kurzgutachten“), um die Fragestellungen verlässlich und belastbar zu klären. Vielleicht kann Ihnen aber auch eine Wohnmarktanalyse weiterhelfen. Hierbei handelt es sich um eine Kaufpreisauswertung in Kombination mit einer Analyse des Wohnumfeldes.

Wir bewerten nahezu alle Arten von Grundstücken und Immobilien, egal ob Massivhaus, Fertighaus, Holzhaus, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Reihenhaus, Doppelhaushälfte, Geschäftshaus, Bauernhaus, Anwesen, Schloss, Burg, Eigentumswohnung, Gewerbeobjekt, Geschäft, Hotel, Pension, Altenheim, Pflegeheim, Parkhaus und vieles mehr. Wir beraten Sie gerne zu einer geeigneten und kostengünstigen Lösung.

Kostenübersicht für Verkehrswertermittlungen

KAUFBERATUNG FÜR IMMOBILIENKÄUFER

Für die meisten Menschen ist der Kauf einer Immobilie eine der größten, wenn nicht die größte Entscheidung im Leben. Eine Begutachtung und Bewertung des Kaufobjektes durch den Sachverständigen gibt Ihnen mehr Sicherheit bei dieser wichtigen Entscheidung. Sie können sich unter Umständen viel Ärger und den Verlust von erheblichen Geldbeträgen ersparen, wenn Sie Ihr Kaufobjekt vorab durch den Sachverständigen begutachten lassen. Ebenso bieten wir Ihnen eine komplette Begleitung und Beratung auf Honorarbasis beim gesamten Kaufprozess, angefangen bei der Auswahl einer geeigneten Immobilie, über die Besichtigungen, die Preisverhandlungen, bis hin zu den Verträgen und dem Notartermin. Auch hierbei gibt es verschiedene Varianten, was den Aufwand und die damit verbundenen Kosten betrifft.

Vor einer Kaufentscheidung können dem Kaufinteressenten viele Fragen durch den Kopf gehen. Wie ist die Bausubstanz? Sind größere Bauschäden vorhanden? Gibt es Sanierungsbedarf? Wenn ja, welche Kosten werden zukünftig dafür anfallen? Kann ich das Objekt konstruktiv verändern? Welche möglichen Risiken gehe ich beim Kauf dieses Objektes ein?

Unser Gutachter geht mit Ihnen das Objekt Raum für Raum durch und begutachtet alle sichtbaren Mängel, wie z.B. Risse, Feuchteschäden oder sichtbare Bauschäden. Im Verdachtsfall prüft er stichprobenartig auf mögliche Schadstoffe. Mit unserem Bausachverständigen an Ihrer Seite haben Sie einen Fachexperten, der Sie in allen bautechnischen Fragen berät. Wir prüfen Ihr Wunschobjekt auf seine Bausubstanz und beraten Sie gern hinsichtlich Ihrer Fragen zu künftig anfallendem Sanierungsbedarf sowie Sanierungskosten, Fragen zu bautechnischen Veränderungen (z.B. Ob eine Wand entfernt werden kann), sowie mögliche Kosten für Renovierungen, Modernisierungen und Instandsetzungen.

Kostenübersicht für eine Kaufberatung

OBJEKTBEGEHUNG VOR ABLAUF DER GEWÄHRLEISTUNG

Mängelansprüche verjähren gemäß § 634a des Baugesetzbuches nach einer Frist von 4 Jahren nach der Abnahme, bei Vereinbarung der VOB, § 13 VOB Teil B, nach einer Frist von 5 Jahren nach der Abnahme. Mit einer Objektbegehung durch einen Bausachverständigen vor Ablauf der Gewährleistung gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Mängel am Bauwerk feststellen und beurteilen. Da der Bauherr nach der Abnahme in der Beweislast steht, ist eine fundierte Mängelfeststellung für die Aufforderung zur Beseitigung notwendig.

Kostenübersicht für eine Gewährleistungsbegehung

QUALITÄTSSICHERUNG TECHNICAL DUE DILIGENCE – BERATUNG FÜR INVESTOREN UND PROFESSIONELLE ANLEGER

Wenn Sie als professioneller oder institutioneller Anleger Vermögenswerte ab 1.000.000 € in Immobilien oder Immobilienportfolios investieren möchten, stehen wir Ihnen sehr gerne mit unserem persönlichen Fachwissen aus einem hochqualifizierten Team von Fachleuten mit unterschiedlichen Qualifikationsschwerpunkten und einem Netzwerk aus hochqualifizierten Partnern in nahezu allen Fragen der Immobilienwirtschaft, Bau- und Versorgungstechnik beratend zur Seite. Eine nachfolgende Aufstellung soll einen Überblick über mögliche Fragestellungen und Beratungsanforderungen in den verschiedenen Phasen des Immobilieninvestments zeigen. Unsere Beratungsleistungen sind in allen Fällen auf Stunden- oder Pauschalabrechnung buchbar.

Phase 1: VOR einem Immobilienerwerb / einer Investition in Grundstücke und Immobilien / einem Bauprojekt
– Allgemeine Beratung zum Immobilieninvestment, speziell für ausländische Investoren
– Objektsuche und Vorauswahl
– Technical Due Dilligence – Analyse und Beurteilung der Bausubstanz und Haustechnik
– Ermittlung von Modernisierungs- und Entwicklungspotenzial
– Kostenermittlung für Entwicklung und Modernisierung
– Marktwertprognosen für IST-Zustand und unter Berücksichtigung geplanter
technischer Verbesserungen und Nutzungsoptimierungen
– Residualwertermittlung
– Verkehrswertermittlung
– Verkehrswertgutachten
– Sichtung und Analyse von Kaufunterlagen
– Baurechtsklärung bei Neu- und Umbau, sowie Nutzungsänderungen

Phase 2: Während des Kauf- oder Entwicklungsprozesses

– Controlling und Qualitätssicherung für die Leistungsphasen 1 – 7 nach HOAI
– Bauherrenvertretung durch Bevollmächtigung
– Käufervertretung durch Bevollmächtigung
– Vorgespräche und Verhandlungen
– Erstellung und Analyse von Verkaufsunterlagen
– Vertragsvorbereitung
– Abnahme in Vertretung mittels Bevollmächtigung

Phase 3: Bei bestehenden / fertiggestellten Objekten

– Siehe Phase 1 bei bestehenden Immobilienportfolios des Kunden
– Analysen zur Nutzungsoptimierung
– Optimierung der Bewirtschaftungskosten (Betriebskosten, Instandhaltungskosten,
Verwaltungskosten, Mietausfallwagnis)
– Kosten- / Nutzen-Analysen für Nutzungsänderungen
– Marktwertprognosen für Nutzungsänderungen / Optimierungen

Phase 4: Wiederverkauf

– Verkehrswertermittlung und Ermittlung des Angebotspreises
– Immobilienmarketing
– Verkaufsabwicklung

Kostenübersicht für Technical Due Diligence

WOHNFLÄCHENERMITTLUNG / WOHNRAUMVERMESSUNG

Die Kenntnis der genauen Wohnfläche ist Voraussetzung für einen fairen Verkauf oder eine faire Vermietung von Immobilien, da diese einen maßgeblichen Einfluss auf den Mietzins, bzw. den Wert des Objektes hat. Wenn ein Mieter nachweist, dass die Wohnfläche nicht den Angaben im Mietvertrag entspricht, sondern wesentlich geringer ist, als angegeben, drohen juristische Konsequenzen und finanzielle Verluste. Lassen Sie die Wohnfläche rechtlich belastbar vom Fachmann ermitteln und gehen Sie so auf Nummer sicher. Auf Wunsch können auch Grundrisse erstellt werden.

Kostenübersicht für eine Wohnflächenermittlung

PRÜFEN VON BAUUNTERLAGEN

Sie wollen Ihre Unterlagen bautechnisch prüfen lassen? Vor einer Kaufentscheidung oder vor einem geplanten Bau kann eine genaue Prüfung der Planung- und Ausführunsgunterlagen entscheidend sein. Erste Hinweise auf Baumängel sind oft schon aus den vorhandenen oder auch gerade nicht vorhandenen Planungsunterlagen sichtbar. Eine fachgerechte und vollständige Planung ist als Grundlage für Ausschreibung und Ausführung unverzichtbar. Eine Prüfung der Planungs- und Ausschreibungsunterlagen lohnt sich oftmals bereits vor der Ausführung. Die rechtzeitige Prüfung der Bauunterlagen kann unter Umständen gravierende Schäden der Bausubstanz verhindern. So werden Unstimmigkeiten, Planungslücken und grobe Planungsfehler frühzeitig aufgedeckt und irreversible Langzeitschäden vermieden.

Kostenübersicht für die Prüfung von Bauunterlagen